Het Sarsven, de Banen en Schoorkuilen

Naturschutzgebiet

Die Gesamtflache umfasst 173 Hektar und ist Eigentum der Stiftung Het Limburgs Landschap.Das Gebiet umfasst drei Moore: den Sarsven, De Banen und die Schoorkuilen,mit daneben Verlandingszonen, Walder und Wiesen.

Das Moor De Banen enthält dank einer Restaurierung im Jahr 1992, wobei der Boden gereinigt wurde, wieder eine natürliche,nährstoffarme Wasserhaushalt. Dadurch bekam es wieder einen offenen Charakter und eignete sich wieder  für manche Arten von Uferkraut, darunter der sehr seltene Froschlöffel.Nördlich von De Banen wurde vor ein einige Jahre ein mit Morastwald zugewachsenes Moor, genannt  Het Hoefijzer,wieder hergestellt. Allerdings ist das Sarsven immer noch ein nahrmittelreiches Gebiet. Die Schoorkuilen sind ein teils wieder hergestelltes,teils ein im Bau befindliches Naturschutzprojekt von Rijkswaterstaat das aus Gründen der Umweltkompensation durchgeführt wird. Dabei wird ein Moorgebiet wieder hergestellt, dass bei dem Bau des Kanals Wessem-Nederweert (1929 vollendet) mit Baggergut zugeschüttet wurde. Das Schoorkuilenprojekt betrifft Boden auf beiden Seiten des Kanals: auf der Westseite entlang der Schoordijk, auf der Ostseite entlang der Kwegt. Die Bereiche sind gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erkunden.

Kontaktdaten

Het Sarsven, de Banen en Schoorkuilen
Banendijk
6034 SV NEDERWEERT-EIND
Niederlande